EXPERTENSUCHE

Jede von uns hat so seine eigenen Gründe, warum ihr diese Webdoku so wichtig ist. Doch, dass unsere jetzige Leistungsgesellschaft ganz schön viel Druck auf uns ausübt, da sind wir ARTischoken uns einig.

Vorbildlich wie wir sind, wollten wir unsere Meinung aber von Experten bestätigen lassen. Wissenschaftliches arbeiten, Quellen, Statistiken und so. Klasse, das wir auf eine Top-Uni gehen und auf Anhieb Akademiker im Bereich Psychologie, Philosophie und Soziologie finden, die über unsere Themenblöcke publiziert haben. Womit wir aber nicht gerechnet haben, dass Akademiker so schüchtern sind und Weltmeister im verweisen auf jemand “Kompetenteren”. Leicht gereizt war ich da schon. Die sind ja nicht bei Wer wird Millionär und es geht auch nicht um die Millionen, sondern sie beantworten Fragen über ihr Forschungsfeld, eigentlich machbar…

Hartnäckigkeit wird belohnt und so überredet Valerie der Arbeitssoziologen Dr. Hannes Weber am Institut und findet im World Wide Web  Arbeitpsychologen Klaus-Matthias Veit.  Kurzerhand rufen wir ihn an und er sagt direkt zu.

Interview und Smoothies

Von Hannes Weber begrüßt werden Valli und ich mit Smoothies, dabei ist es doch er, der uns einen gefallen tut. Das Interview läuft super, man merkt, er ist vorbereitet und kann gut mit unseren Fragen umgehen, auch denen die nicht zu 100% in sein Feld fallen. Am Ende dreht sich die Situation, plötzlich werden Valerie und ich gelöchert. Was sind unsere Thesen? Also erzählen wir von Berufung und Beruf, dem Paradox das ein Job heutzutage mehr ist, als zum Geld verdienen, aber Künstlersein immer noch verpönt scheint.

Verfasst von Selam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.