LETZTER DREHTAG MIT ANN-KATRIN

 

Alles hat ein Ende. Auch der Dreh mit Ann-Katrin. Am letzten Drehtag treffen wir uns nocheinmal im Tanzwerk in Reutlingen. Heute auf dem Speiseplan:

Als Vorspeise gibt es ein altbekanntes Interview mit geringen Komplikationen im Tonbereich.  

Als Hauptgang folgen verschiedene Tanzsequenzen auf unterschiedliche Art mit köstlicher Musik garniert.

Beendet wird das Festmahl mit einer Variation von Unterrichtsstunden an Kindern und Erwachsenen zwischen drei und 18-Jahren.

Drehtag zu Zweit

Wir merken, dass es zum Teil Vorteile hat, zu zweit zu drehen aber auch Nachteile, denn so musste die Person an der Kamera gleichzeitig auch den Ton machen, was zum Teil zu Komplikationen geführt hat. Da kann es schon mal vorkommen, dass die Aufnahme des Tons vergessen wird. Wenn wir perfekt wären, wäre es ja auch langweilig. Immer wieder was Neues, gut, dass Ann-Katrin eine geduldige Person ist. 

Quality time mit A.K.

Während den Unterrichtsstunden war mehr Zeit, mit Ann-Katrin zu quatschen und sie besser kennenzulernen. Im Grunde sind wir gleich alt, aber wir bemerken, was es doch für einen Unterschied macht, eine Ausbildung zu machen und danach selbständig zu sein und nicht mehr auf Familie oder Bafög-Amt angewiesen zu sein. Ein völlig anderes Leben im Vergleich zu unserem Studentenleben. Am Ende der letzten Unterrichtsstunde können wir doch noch zwei Mädels von der Showtanzgruppe überreden, mit uns ein Interview zu führen. “Ich bewundere sie, sie ist so eine Powerfrau”, beschreibt eine Schülerin Ann-Katrin und Selam und ich können nur zustimmen. Ann-Katrin hat uns mit ihrer Geschichte wirklich in den Bann gezogen. Wir freuen uns auf den Schnitt, um sie euch vorzustellen.

Verfasst von: Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.